www.Dresden-Christmas.de - Home
Die schönsten Weihnachtsshows 2017 in Dresden
  • Hier liegt der Stollenteig in der Knetmaschine,
    alle Zutaten müssen gut vermischt werden!

  • Dann wird der Teig abgewogen.

  • Der abgewogene Teig wird zu einem runden Teigstück,
    dem sogenannten Rohstollen geformt.

  • Hier bekommt der Rohstollen seine längliche,
    für den Christstollen typische Form.

  • Anschließend wird der Rohling auf ein Stollenblech gelegt.

  • Vor dem Backen wird der Stollen einmal längs geschnitten.

  • Dann geht er ab in den Backofen. Dort bäckt er für rund
    60 Minuten zunächst bei 230°C, dann fallend auf 180°C.

  • Ein Blick in den Ofen verrät, ob der Stollen schon gut ist.
    Anschließend wird er aus dem Ofen genommen.

  • Der fertiggebackene Stollen wird mit
    zerlassener Butter bestrichen.

  • Jetzt wird der Stollen in Kristallzucker gewendet.

  • Zum Schluß wird der Stollen mit Puderzucker bestäubt.

  • Der Stollen wird mit einer Banderole versehen.

  • So sieht der Stollen im Versandkarton aus.

  • Der Stollenkarton mit weihnachtlicher Dresdner Stadtansicht.