www.Dresden-Christmas.de - Home
Die schönsten Weihnachtsshows 2017 in Dresden


Klipp's Wasserwelt, Klipphausen

  » Veranstaltungen » Sonstige Veranstaltung

Geschichten und Musik zur Weihnacht
Villa Teresa, Börse Coswig


09.12.2017, 16.00 Uhr
Villa Teresa

Geschichten und Musik zur Weihnacht

Friedrich-Wilhelm Junge, Rezitation
Michael Fuchs, Klavier

Friedrich-Wilhelm Junge erhielt nach dem Schauspielstudium erhielt Engagements u.a. von 1966 bis 1985 am Staatsschauspiel Dresden, danach bis 1988 an der Volksbühne Berlin, später Gastspielverpflichtungen am Bayerischen Staatsschauspiel München, an der Sächsischen Staatsoper Dresden und Teatro alla Scala Mailand. 1988 gründete Friedrich-Wilhelm Junge das Dresdner Brettl, seit 1994 auf dem Theaterkahn, und war bis Anfang 2005 der künstlerische Leiter.
Fünfzehn Jahre spielte er auf dem Brettl den Bassisten in Patrik Süskinds "Kontrabaß" und viele andere Aufführungen. Er war in der Brett'l-Produktion "Doktor Faustus" von Chr. Marlowe als Mephostopilis zu sehen und spielte in "Pontius Pilatus", den Szenen nach Motiven des Roamns "Der Meister und Margarita" von M. Bulgakow, die Titelrolle. Derzeit ist er in den Programmen und Stücken zu sehen: im Erich-Kästner-Programm "Es gibt nichts Gutes, außer: man tut es" (1992), im Kurt-Tucholsky-Programm "Mancher lernts nie" (1997), im Ringelnatz-Programm "Überall ist Wunderland" (2001) und "Der Zauberlehrling oder Wir wollen sein wie Gott" (2013).

Michael Fuchs wurde 1953 in Löbau/Sachsen geboren. Von seinem Vater erhielt er seinen ersten Musikunterricht und spielte vom 6. Lebensjahr an Violine. Mit 7 Jahren begann er am Klavier, absolvierte die Spezialschule für Musik und studierte an der Musikhochschule in Dresden Klavier und Komposition bei Günter Hörig und Rainer Lischka. Das Studium schloss er mit Auszeichnung ab und hat seither zahlreiche Musicals und Operetten bearbeitet und deren musikalische Leitung an unterschiedlichen Theatern übernommen. Er ist Komponist und Arrangeur von Film- und Schauspielmusiken und Lehrbeauftragter für die Fächer Klavier und Ensemblespiel an der Hochschule für Musik in Dresden.

Kartenpreise: € 20,00/ € 18,00 *)

*) Ermäßigungen für Schwerbeschädigte, Kinder bis 14 Jahren, Schüler und Studenten werden nur im Vorverkauf gewährt.

An der Abendkasse wird ein Zuschlag von € 2,00 pro Karte erhoben.

Börse Coswig
Hauptstraße 29
01640 Coswig

Telefonnummmern und Öffnungszeiten auf einen Blick
Vorverkaufsbüro, Service, Rezeption, Abendkasse

Telefon: (0 35 23) 70 01 86
Telefax: (0 35 23) 7 43 31
E-Mail: info@boerse-coswig.de

geöffnet
Mo: 10.00 - 16.00 Uhr
Di und Do: 10.00 - 18.00 Uhr

http://www.boerse-coswig.de/